Cookies löschen auf dem Handy – Tipps für Android und iPhone

Cookies löschen auf dem Handy – Tipps für Android und iPhone

MobileKategorie
4 min lesen
Wolf-Dieter Fiege

Du surfst im Internet mit einem Browser, indem du die Internetadresse eingibst oder eine Suchmaschine nutzt. Beim Aufruf von Websites erfolgt auch die Übertragung sogenannter Cookies. Erfahre jetzt, was Cookies sind und wie du sie von deinem Handy löschst.

Inhalt

  1. Was ist ein Cookie?
  2. Wozu Cookies?
  3. Woher stammen die Cookies?
  4. Wo werden Cookies gespeichert?
  5. Was passiert nach dem Löschen?
  6. Cookies löschen im Handy mit Android
    • Chrome
    • Firefox
  7. Cookies löschen im Handy mit iOS
    • Safari
    • Chrome
  8. Zusammenfassung

Cookies sind kleine Textdateien, die unter anderem deine IP-Adresse speichern und dich online identifizieren. Websites erkennen dich damit bei einem erneuten Besuch wieder. So lässt sich zum Beispiel nach dem Login die Session aufrechterhalten und du musst dich beim erneuten Aufruf der Seite nicht jedes Mal neu anmelden.

Hinweis: Website-Betreiber müssen ihre Besucher über die Verwendung von Cookies informieren und für deren Nutzung zustimmen lassen.

2. Cookies löschen auf Handy: Aber wozu Cookies?

Cookie ist nicht gleich Cookie – es gibt „gute“ und „böse“. Session-Cookies können das Surferlebnis verbessern und beispielsweise für einen Onlineshop notwendig sein. Dort merkt sich das System die ausgewählten Produkte und lädt diese später für die Anzeige im Warenkorb. Solch wünschenswerte Cookies machen das Surfen im Internet komfortabler und erfüllen wichtige Aufgaben.

Cookies können auch über mehrere Websites hinweg funktionieren und das Surfverhalten der Nutzer aufzeichnen (tracken). Mit den Tracking-Cookies besteht die Möglichkeit, diese für die langfristige Verfolgung der Nutzer über viele Websites hinweg zu missbrauchen.

3. Woher stammen die Cookies?

First Party Cookies“ stammen direkt von der aufgerufenen Seite und sind häufig für die optimale Funktion der Website notwendig. „Third Party Cookies“ stammen von Drittanbietern und werden unter anderem für die Anzeige von Werbebannern und das Tracking angewendet.

4. Wo werden Cookies gespeichert?

Dein verwendeter Browser speichert die kleinen Dateien lokal ab. Jeder Browser verwahrt sie in einem eigenen Ordner. Beim erneuten Besuch der Website ruft diese die Informationen aus den zuvor hinterlegten Cookies ab. Beispielsweise kann der Chrome-Browser nicht auf die von Firefox gespeicherten Cookies zugreifen.

Tipp: Lese auch unseren Beitrag zum Thema „Cookies aktivieren & deaktivieren“.

5. Was passiert nach dem Löschen?

Das Löschen eliminiert Daten, mit denen sich dein Surfverhalten analysieren lässt. Die Cookies enthalten unter anderem auch Logins. Nach dem Löschen sind auf einigen Websites deine Einstellungen gelöscht. Auf Seiten, auf denen du bereits angemeldet bist, musst du dich erneut einloggen.

6. Cookies löschen auf Handy mit Android

Auf Handys mit Android-Betriebssystem ist der Chrome-Browser der Standard. Alternativ verwenden viele den beliebten Internet-Browser von Firefox. Der Löschvorgang hängt von der benutzten App ab.

Chrome

  • Öffne die App und klicke oben rechts auf die drei Punkte und wähle im Menü „Einstellungen“ aus.
  • Klicke auf „Verlauf“ und anschließend auf „Browserdaten löschen“.
  • Wähle einen Zeitraum aus: Mit „Gesamte Zeit“ entfernst du alle Cookies vom Handy.
  • Setze den Haken bei „Cookies und Websitedaten“. Durch Auswahl von „Bilder und Dateien im Cache“ leerst du zusätzlich den Cache.
  • Tippe auf „Daten löschen“.

Cookies löschen auf Handy: Firefox

  • Öffne die App und klicke oben rechts neben der Adressleiste auf die drei Punkte.
  • Wähle im Menü „Einstellungen“ und dann „Datenschutz“ aus.
  • Tippe auf „Browserdaten löschen“.
  • Setze auf der nächsten Seite den Haken neben „Cookies und Websitedaten“ und tippe anschließend auf „Daten löschen“.

7. Cookies löschen auf Handy mit iOS

Bei iPhones ist der Safari-Browser die Norm, der Chrome-Browser ist ebenfalls beliebt.

Safari

  • Öffne zum Löschen aller gespeicherter Cookies die App Einstellungen.
  • Wähle den Menüpunkt Safari aus.
  • Weiter unten findest du den Button „Cookies und Dateien löschen“, über den du alle in Safari gespeicherten Cookies löschst.
  • Klicke ganz unten im Menü auf „Erweitert“. Du siehst sämtliche gespeicherten Cookies, die du hier einzeln löschen kannst.

Hinweis: Unter Einstellungen > Safari gibt es die Option „Alle Cookies blockieren“, bestimmte Websites funktionieren dann gegebenenfalls nicht mehr.

Cookies löschen auf Handy: Chrome

Du surfst auf deinem iPhone mit dem Chrome-Browser im Internet und möchtest die Cookies löschen?

  • Öffne die Chrome-App und tippe oben rechts auf die drei Punkte.
  • Wähle Verlauf > Browserdaten löschen aus.
  • Setze den Haken neben „Cookies, Websitedaten“ und tippe auf „Browserdaten löschen“.

8. Zusammenfassung

Cookies löschen auf dem Hand gelingt schnell über die Einstellungen der verwendeten Browser-App. Wenn du mit mehreren Browsern arbeitest, musst du die Cookies für jeden einzeln beseitigen. Nach dem Löschvorgang bist du bei vielen Websites nicht mehr automatisch angemeldet und musst deine Anmeldedaten neu eingeben.

Bildnachweis: Unsplash