6 Strategien, wie du dein Community Management verbessern kannst

StartupKategorie
7 min lesen
Maddy Osman

Es kann sich als sehr schwierig erweisen, erfolgreich zu sein, ohne dass deine Community dich kennt. Aus Sicht der Verbraucher ist es sehr schwierig zu wissen, ob du dein Business gut machst und sie mehr über das Unternehmen erfahren wollen. Hier kommen nun lokale Geschäftsstrategien zum Tragen, anhand derer dich durch Community Management deine Kunden besser dich und dein Unternehmen besser kennen lernen.

Wenn du in einer bestimmten Region tätig bist, kann der Erfolg der Community um dich herum einen großen Einfluss auf deinen eigenen Erfolg haben. Auch ergeben sich daraus Regeln und Vorschriften, an die du dich halten musst.

Ob du daran interessiert bist, ein seriöses und engagiertes Mitglied deiner lokalen Gemeinschaft zu sein oder einfach nur deine beste Seite von dir zeigen willst: Damit du ohne zukünftige Einschränkungen weiterarbeiten kannst, sind hier sechs lokale Geschäftsstrategien, um dein Unternehmen in der Community um dich herum zu verankern.

1. Spende einen Prozentsatz deines Gewinns an eine lokale Organisation

Nichts zeigt das Engagement deines Unternehmens in der Gemeinschaft mehr, als wenn du eine Spende deines Gewinns an eine lokale Organisation machst, die das Geld wirklich nötig haben.

Rita Ranch Automotive in Vail, Ariz, zeigt, wie einfach und wirkungsvoll das sein kann, indem sie einen Prozentsatz der Ölwechselverkäufe an Schulen in ihrem Bezirk gespendet hat. Jeden Monat widmet sie diesen Erlös einer neuen Schule und so bekommt jeder ein Stück vom Kuchen ab. Also eine Win-Win-Situation: Ihr Image verbessert sich und einer Schule kann dadurch sogar geholfen werden.

Relevante Beiträge deiner Facebook-Seite erhalten dadurch viel Aufmerksamkeit und treiben mehr Kunden in ihr Geschäft.

2. Sponsoring von gemeinnützigen Veranstaltungen

Wenn du das nächste Mal von jemandem in deiner Gemeinde gebeten wirst, eine lokale Veranstaltung zu sponsern, solltest du genau überlegen, inwieweit du eine Kooperation abschließt.

Du brauchst keine tausende von Euros, um dich von anderen Sponsoren abzuheben.

Viele Community-Events bieten Sponsoring-Möglichkeiten, die Optionen für ein paar Hundert Euros (oder weniger) beinhalten. Sobald der Deal abgeschlossen ist, brauchst du nur an anderen Events teilnehmen, um Karma-Punkte bei eurem Publikum zu sammeln.

Cirrus Insight ist ein Fortune-5000-Unternehmen, das viele Veranstaltungen in Knoxville, Tennessee sponsert. Das Ergebnis ist, dass die Organisatoren und Teilnehmer viel Liebe zu Social Media zeigen – manchmal setzen sie sogar Backlinks zurück zu euren Blog-Einträgen oder Websites.

loakle-geschäftsstrategien-community management-sponsoring
Bild: AMA Knoxville über Twitter

Selbst wenn du durch das Sponsoring von einem lokalen Event keine große Bekanntheit erwirken kannst, dann kannst du das gespendete Geld zumindest von der Steuer absetzen.

3. Mit Community Management von dir überzeugen

Dies ist eine Taktik, mit der viele Marketing-Dienstleister viel Erfolg haben.

Die Idee ist es, dass du einen kostenlosen (oder preiswerten) Workshop zu einem bestimmten Thema anbietest, das deine Zielgruppe interessiert. Nehme dir für deine Zielgruppe Zeit, um die Leute zu begeistern und zu beeindrucken – dann bekommst du am Ende auch ein Angebot, dass man mir dir gerne zusammenarbeiten möchte.

Der Erfolg liegt darin, bei Verkaufsgesprächen die wirklich wertvollen Informationen dem potentiellen Kunden gut zu übermitteln – eine Überladung an (unwichtigen) Informationen ist nicht gut, denn dann können deine Bemühungen auch nach hinten losgehen.

Am Rande erwähnt: Wenn dein Unternehmen die nötigen Kapazitäten hat, dann kannst du auch eine monatliche Meetup-Gruppe für deine Zielgruppe organisieren. Das ist ein toller Weg, um deine Zielgruppe konstant zu erreichen. Doch dies beinhaltet auch viel Arbeit, denn die Veranstaltungen müssen gut organisiert werden.

Freelancers Union ist ein guten Beispiel dafür, wie dies super funktionieren kann. Sie lassen diese wiederkehrende Veranstaltung immer wieder von anderen Teilnehmern aus verschiedenen Städten in der Gruppe delegieren.

4. Beeindrucke deine lokalen Kunden mit kleinen Gefälligkeiten

Es gibt viele einfache und günstige Möglichkeiten, deinen Kunden gelegentlich eine kleine Freude zu machen.

Ein gutes Beispiel hierfür und auch für die gute Taktik dahinter ist Zipcar, ein Car-Sharing-Service, der in mehreren wichtigen Märkten weltweit tätig ist. Regelmäßig lassen die Autoverkäufen die potentiellen Kunden mit den Autos ein bisschen fahren, um ihnen einen Leckerbissen vorzusetzen. Bestenfalls finden die Kunden so sehr Gefallen am Leihauto, dass sie es abonnieren bzw. den Dienst regelmäßig nutzen.

Manchmal verschenken die Zipcar-Partnerunternehmen auch Auto-Samples an ihre Kunden. Und auch das Merchandise von Zipcar wird von den Mietgliedern sehr gerne angenommen.

Und das wichtigste hierbei: Unabhängig von ihrer globalen Reichweite erkennt Zipcar, dass ihr Erfolg im Aufbau von Kundenbindung im lokalen Sektor liegt.

5. Organisiere einen ehrenamtlichen Tag

Manchmal ist ein Tag außerhalb des Unternehmens sehr erfrischend und inspirierend und genau das Richtige, um eine klare Perspektive zu bekommen. Dann ist man auch wieder bereit für Neues und frische Ideen. Noch besser ist es, wenn man diese Aktion mit einer Freiwilligentätigkeit in der Gemeinde kombiniert.

Wenn dein Unternehmen nicht bereits eine Leitlinie hat, die den Mitarbeitern im Austausch für eine Freiwilligenarbeit eine Freistellung gewährt, kann es nicht schaden, diese einzuführen. Die größten Wirkungen werden mit einer Gruppe von Leuten erzielt - also organisiert einen unternehmensweiten Tag der Freiwilligenarbeit für eine lokale Organisation in deiner Gemeinde. Dies kannst auch sehr gut auf deinen Social Media-Kanälen teilen, denn zu einem guten Community Management gehört auch dazu, dass du deine Follower mit alltäglichen Dingen auf dem Laufenden hältst.

Anixter ist ein globales Unternehmen, dass die Auswirkungen versteht, die entstehen können, wenn den Mitarbeitern Zeit gegeben wird, sich an lokalen Initiativen zu beteiligen. Anixter unterstützt und organisiert sogar das Engagement von Teams in Initiativen wie Habitat for Humanity.

loakle-geschäftsstrategien-community management-ehrenamtlich
Photo: Anixter on Facebook

Wenn dies nicht möglich ist, dass sich das gesamte Unternehmen in diese Art von lokalen Geschäftsstrategien einbringen kann, überlege dir eine Alternative wie Backwarenverkäufe, bei denen der Erlös an eine bedürftige lokale Organisation geht. Die Mitarbeiter werden die Möglichkeit zu schätzen wissen, etwas Gutes für ihre Gemeinde zu tun – sie für den Rest des Arbeitstages zu motivieren.

6. Partner oder Cross-Promotion mit einem anderen lokalen Unternehmen

Das Beste an einer Kooperation mit Unternehmen in ihrer Gemeinschaft ist, dass du die Möglichkeit hast, mit deinen Partner-Unternehmen gegenseitig die Vorteile zu nutzen. Und zusätzlich zeigt du auch ein gutes Community Management, indem deine Kunden sehen, wie gut du dich gesellschaftlich engagierst.

Mach dich auf die Suche nach Verbindungen zu komplementären Unternehmen (wie einer Webdesign-Agentur und eine Marketing-Agentur, die Inhalte erstellt), bei denen ihr euch gegenseitig weiterempfehlen könnt. Oder denke darüber nach, gemeinsam an einem Projekt zu arbeiten, bei dem beide Fähigkeiten von Vorteil sein können.

Du musst kein Dienstleistungsunternehmen führen, um diese Taktik zu nutzen. Du kannst sogar mit Unternehmen zusammenarbeiten, bei denen es einen kleinen Freundschaftswettbewerb gibt – natürlich sehr fair. Schau dir zum Beispiel auch die Brauereibetriebe an, die mit anderen Brauereien an bestimmten Bierkreationen zusammenarbeiten – so können beide Unternehmen neue Kunden gewinnen.

Abschließende Überlegungen zu lokalen Geschäftsstrategien

Lokale Geschäftsstrategien für ein besseres Community Management zu ignorieren ist ein Fehler. Beziehungen aufzubauen ist am einfachsten, wenn man sein Gesicht zeigt – und zufriedene Kunden teilen ihre positiven Markenerfahrungen mit Freunden.

Aus dem Englischen: Franzisks Thoms

Bildnachweis: Unsplash