Youtube Geld verdienen

Mit YouTube Geld verdienen: Lerne deine Möglichkeiten kennen

StartupKategorie
12 min lesen
Franziska Thoms

Wie kann man mit YouTube Geld verdienen? Das ist eine Frage, über die wir uns alle Gedanken gemacht haben – weil wir viele Erfolgsgeschichten darüber gehört haben, wie viel YouTube Influencer aus Anzeigen und gesponserten Beiträgen generieren. 

Die Wahrheit ist, ja, du kannst mit YouTube Geld verdienen. Wenn du kreativ und strategisch genug bist, kannst du mit YouTube einen ziemlich guten Gewinn erzielen. 

Wenn du als Unternehmer nach einer Antwort auf die Frage suchst, wie du mit YouTube Geld verdienen kannst, kannst du diesen Leitfaden als Ausgangspunkt betrachten. 

Wie viel Geld verdienen YouTuber? 

Auf die Frage, wie viel YouTuber verdienen, gibt es noch keine eindeutige Antwort. YouTube Content Creators verdienen ihre Einnahmen auf der Plattform jedoch in der Regel über das Google AdSense-Werbenetzwerk. Diese variieren je nach Anzeigentyp als CPC (Pay per Click) und CPM (Pay per Tausend Impressions). 

Es ist auch wichtig sich zu vergewissern, dass sich der Standort auch auf das Geld für YouTube-Aufrufe auswirkt. Dafür gibt es im AdSense-System verschiedene Kategorien. Die Anzeigen, die von Benutzern in der ersten Kategorie, z.B. USA, Großbritannien, Kanada, Deutschland angesehen werden, bringen dem Content Creator (YouTuber) etwa 18 US-Dollar für 1000 angezeigte Anzeigen ein. 

Es gibt keinen bestimmten Geldbetrag für Fragen wie viel YouTube 1 Million Aufrufe wert sind. Denn das ist von Kanal zu Kanal unterschiedlich. Mit anderen Worten – jede 1 Million Aufrufe bringen nicht jedem das gleiche Geld. Um Geld mit Anzeigen zu verdienen, die während des Videos gezeigt werden, erfordern Klickanzeigen, dass Personen tatsächlich auf die Anzeige klicken und Anzeigen mindestens 30 Sekunden lang ansehen. YouTube-Premium-Einnahmen hingegen werden berechnet, indem betrachtet wird, wie viel Zeit Premium-Mitglieder für Videos aufwenden. Sie schauen Videos ohne Werbung, da sie einen Abonnement-Preis zahlen. 

Wie kann man mit YouTube Geld verdienen? Hier sind vier Einnahmequellen

Das sind die Bereiche, in denen du die Tipps in diesem Leitfaden bekommst: 

1. So monetarisierst du YouTube mit dem Partnerprogramm (YPP)
2. Mit YouTube Geld verdienen: Gesponserte Videos
3. Verkaufe deine eigenen Produkte und Dienstleistungen, um mehr YouTube-Einnahmen zu generieren
4. Mit YouTube Geld verdienen: Wie man Branding, SEO und Marketing zum Monetarisieren nutzt

1. So monetarisierst du YouTube mit dem Partnerprogramm (YPP)

Ab Januar 2018 hat YouTube seine Monetarisierungsrichtlinie geändert, um Nutzern mehr Kontrolle über ihre Monetarisierung zu geben. Benutzer müssen sich jetzt bewerben und in das YouTube-Partnerprogramm (YPP, YouTube Partnership Program) aufgenommen werden, bevor sie ihre Inhalte und Kanäle monetarisieren können. 

Neben dem Bewerbungsprozess gibt es auch Zulassungsvoraussetzungen, die Nutzer erfüllen müssen. 

YouTube-Monetarisierungsbedingungen 2022 

Wie bewerbe ich mich für das YouTube-Partnerprogramm? 

  • Melde dich auf deinem YouTube-Konto an. 
  • Gehe zum Creator Studio. 
  • Wähle im linken Menü Kanal > Status und Funktionen aus. 
  • Klicke unter „Monetarisierung“ auf Aktivieren. 
  • Vervollständigen deine Bewerbung, indem du den auf dem Bildschirm angezeigten Schritten folgst. 

Hinweis: Am 8. März 2019 berichtete YouTube, dass der Bewerbungs- und Annahmeprozess für das Programm mehr als einen Monat gedauert. 

Nach der Aufnahme in das YPP hast du Zugriff auf kreative Ressourcen, Tools und Support. Aber am wichtigsten ist, dass du direkt mit der Monetarisierung deiner Inhalte beginnen kannst.

Unten siehst du die Optionen, die die Frage beantworten, wie du mit YPP auf YouTube Geld verdienen können. 

Geld verdienen mit AdSense 

YouTube ist eine Tochtergesellschaft von Google. Daher können Benutzer mit AdSense, einem der anderen Produkte von Google, Geld verdienen. Google AdSense ist ein kostenloser Dienst, der Publisher mit relevanten Werbetreibenden verbindet. Wenn du ein zugelassener Streamer bist und ein Zuschauer auf deinem Video landet, sieht er möglicherweise eine Anzeige, die für dein Publikum oder deinen Inhalt relevant ist. 

Wenn dieser Zuschauer auf die Anzeige klickt, verdienst du Geld

Werbetreibende suchen nach Kanälen, um ihre Zielgruppe zu erreichen, während YouTuber ihre Videoinhalte monetarisieren möchten. 

AdSense fungiert als Brücke für diese beiden Zwecke. Das Potenzial, YouTube mit AdSense zu monetarisieren, ist von Kanal zu Kanal unterschiedlich, aber es wird geschätzt, dass YouTuber etwa 3 bis 10 US-Dollar pro 1.000 Klicks von Zuschauern verdient wird. Das bedeutet, dass ein Content Creator mit 10.000 Aufrufen pro Tag 300 $ oder mehr verdienen kann. 

Lesetipp: Affiliate-Marketing für Einsteiger – so geht’s 

Um mit der Monetarisierung deines YouTube-Kanals mit AdSense zu beginnen, benötigst du zunächst ein AdSense-Konto. Wenn du noch kein AdSense-Konto hast, kannst du dich hier registrieren. 

Bei AdSense geht es nicht nur darum, ein Konto zu eröffnen. Du musst einige Entscheidungen über die Art der Anzeigen treffen, die du anzeigen möchtest, und über die Formate der Anzeigen auf deinem Kanal. 

Wenn du bestimmte Marken oder sensible Kategorien wie Religion, Glücksspiel oder Sexualität blockieren möchtest, kannst du dies über das AdSense-Dashboard tun. Indem du das Format deiner Videos oder Anzeigen auf deinem Kanal auswählst, kannst du bis zu einem gewissen Grad das Anzeigenerlebnis deiner Zuschauer bestimmen. 

Mit YouTube Geld verdienen- Lerne deine Möglichkeiten kennen_Monetarisierung

Nutze YouTube Premium-Einnahmen 

Während Anzeigen die häufigste Einnahmequelle für YouTuber sind, sind Einnahmen aus YouTube Premium-Aufrufen ein zweiter Monetarisierungskanal für YPP-Mitglieder. 

YouTube Premium ist ein Dienst von YouTube, der Zuschauern gegen eine monatliche Gebühr originelle, werbefreie Inhalte bietet und das Herunterladen von Videos für die Offline-Anzeige ermöglicht. 

Nutzer erleben eine intimere Erfahrung und YouTube bietet eine direkte Einnahmequelle - unabhängig von Anzeigeninteraktionen.

Wie werden also deine Einnahmen ermittelt, wenn den Zuschauern keine Anzeigen gezeigt werden? YouTube teilt einen Prozentsatz seiner Einnahmen mit den Content Creators, basierend auf der Anzahl der Zuschauer und der Zeit, die sie mit dem Betrachten der Inhalte verbringen. 

YouTube Premium und sein Umsatzbeteiligungsmodell ermutigen YouTuber, weiterhin qualitativ hochwertige Videos zu erstellen. Dies wertet ihre Erfahrung auf, indem den Zuschauern qualitativ hochwertige, originelle Inhalte bereitgestellt werden. 

Aktiviere die Kanalabonnement-Funktion 

Hast du ein sehr engagiertes Publikum? Überprüfe in diesem Fall, ob dein YouTube-Kanal für die Kanalmitgliedschaftsfunktion geeignet ist. 

Die Kanalmitgliedschaftsfunktion von YouTube bietet die Möglichkeit, Zuschauern, die bestimmte Kanäle abonnieren und eine monatliche Gebühr zahlen, exklusive Prämien und Vorteile anzubieten. Im Austausch für ein kostenpflichtiges Abonnement eines Kanals kann der Zuschauer auf exklusive Inhalte, Live-Chat oder zusätzliche Funktionen wie spezielle Abzeichen und Emojis zugreifen. Diese Vorteile bieten dem Endbenutzer einen zusätzlichen Wert für eine geringe Zahlung. 

Content Creator verdienen 70 Prozent der monatlichen Gebühr nach Abzug der Steuern.

Mit anderen Worten: Kanalmitgliedschaften können eine hervorragende Einnahmequelle für YouTuber sein, die kreative Wege finden, Zuschauer zum Bezahlen anzuregen. 

Aktiviere die Super Chat-Funktion 

Schließlich können Produzenten von Inhalten, die am YPP beteiligt sind, ihre Kanäle über eine weitere Funktion namens Super Chat monetarisieren. 

Mit Super Chat können Zuschauer bezahlen, damit ihre Kommentare an ein Live-Video gepinnt oder Kommentare unter dem Video kommentiert werden. 

Je mehr ein Zuschauer bezahlt, desto nachhaltiger und deutlicher wird seine Botschaft sein. Dadurch fühlen sich deine Follower stärker mit deinen Inhalten verbunden und haben die Möglichkeit, direkt mit dir zu interagieren. Infolgedessen verdienst du einen Prozentsatz der Gebühr, die deine Follower für das Anheften ihrer Kommentare zahlen.

2. Mit YouTube Geld verdienen: Gesponserten Videos

Das YouTube-Partnerprogramm ist die gängigste Methode zur Monetarisierung von YouTube. Wie kann man also YouTube monetarisieren, wenn man kein YPP-Mitglied ist? Abgesehen von den Monetarisierungsfunktionen von AdSense und YPP gibt es viele Möglichkeiten, mit YouTube Geld verdienen zu können. 

Gesponserte Videos

Eine der besten Möglichkeiten, deinen YouTube-Kanal zu monetarisieren, ohne mit YPP verbunden zu sein, ist die Vermarktung anderer Marken. Wir nennen es kurz “Influencer-Marketing”.

Die meisten Follower eines YouTube-Kanals haben ähnliche demografische und psychografische Merkmale. Marken, die auf diese Märkte abzielen, sparen durch die Partnerschaft mit einem etablierten Kanal Zeit und Ressourcen, die sie für den Aufbau eines eigenen Publikums auf YouTube benötigen. 

Indem sie den Content Creator bezahlen, können sie ihn also bitten, sein Produkt oder seine Dienstleistung auf organische und ansprechende Weise zu vermarkten. 

Die direkte Interaktion mit der Zielgruppe ist nicht das einzige Plus bei der Verwendung eines YouTube-Influencers. Marken profitieren vom Vertrauen der Zuschauer in YouTuber und senken gleichzeitig ihre Kosten für die Produktion von Inhalten. 

Mit anderen Worten, gesponserte Videos auf dem YouTube-Kanal sind wie Kooperationen zwischen kleinen Prominenten und Marken.

Wir wissen, dass Marken YouTube-Sponsoring schätzen, aber wie viel? YouTube-Creators verdienen schätzungsweise 2.000€ pro 100.000 Follower, wenn sie mit gesponserten Videos arbeiten. 

Wenn du dich für die gesponserte Video-Variante entscheidest, beachte, dass du die Regeln befolgen und deine Video als Werbung kennzeichnen musst, um diesen Inhalt zu veröffentlichen. 

Denke auch an dein Publikum, wenn du gesponserte Inhalte erstellst. Wenn deine Zuschauer dir aus einem bestimmten Grund folgen, verlierst du möglicherweise dein Publikum, wenn du anfängst zu viele Werbevideos außerhalb deines eigenen Inhaltsbereichs zu posten. 

3. Verkaufe deine eigenen Produkte und Dienstleistungen, um mehr YouTube-Einnahmen zu generieren 

Eine weitere Möglichkeit, deinen Kanal zu monetarisieren, besteht darin, Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen, die du selbst erstellst. 

Verkaufe deine eigenen Produkte

YouTuber können über eine E-Commerce-Plattform ihren eigenen Shop erstellen. Dann können sie mit der Reichweite ihres YouTube-Kanals ihre Zuschauer in zahlende Kunden umwandeln. 

Während sich die meisten YouTuber dafür entscheiden, Produkte mit ihrem eigenen Logo zu verkaufen, wie T-Shirts, Kaffeetassen, Hüte oder Taschen, gilt: Je innovativer, desto besser.

Wenn du beispielsweise motivierende und inspirierende Videos auf deinem YouTube-Kanal postest, kannst du erwägen, ein physisches Buch oder E-Book zu schreiben und zu veröffentlichen. Oder du verkaufst individuelle Beratungsleistungen an dein interessiertes Publikum. In diesem Artikel findest du die perfekte Geschäftsideen, mit der du durchstarten kannst. Und hier auch noch weitere Idee dazu.  

Wenn du YouTube verwendest, um deine eigenen Produkte oder Dienstleistungen zu monetarisieren, ist es wichtig, kreative Wege zu finden, um deine Talente und Produkte zu vermarkten. “Think outside the box” und suche nach Möglichkeiten, deinem Publikum einen Mehrwert zu bieten, der über den Verkauf von Produkten mit dem Logo hinausgeht. 

4. Mit YouTube Geld verdienen: Wie man Branding, SEO und Marketing zum Monetarisieren nutzt

Mit YouTube Geld verdienen- Lerne deine Möglichkeiten kennen_YouTube

Jetzt, da du die Antwort auf die Frage, wie du mit YouTube Geld verdienen kannst, technisch kennst, ist es an der Zeit sich anzusehen, wie du tatsächlich mit YouTube Geld verdienen kannst. Es ist zwar schön, in das YPP aufgenommen zu werden oder Sponsoring-Möglichkeiten zu finden, aber dein Hauptziel sollte darin bestehen, eine stabile und nachhaltige Einkommensquelle zu schaffen. 

Hier sind 3 Möglichkeiten, dies zu tun: 

1. Baue ein engagiertes Publikum und Follower auf

Die einzige Möglichkeit, auf YouTube einen nennenswerten Gewinn zu erzielen, besteht darin, ein engagiertes und aktives Publikum zu haben. Es wird ziemlich schwierig sein, mit YouTube Geld verdienen zu können, wenn du es nicht schaffst, dass deine Videos ständig angesehen werden. Der beste Weg, einen erfolgreichen YouTube-Kanal aufzubauen, besteht darin, qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Das mag einfach klingen, ist aber tatsächlich eine ziemlich schwierige Aufgabe. Die Erstellung eines tollen Videos erfordert Zeit, Strategie, Kreativität und Geschick. Verstehe deine Zielgruppe und versuche systematisch, deine Markenstimme zu verbessern. Indem du einen maßvollen Ansatz verfolgst, kannst du Inhalte erstellen, die speziell auf die Ansichten, Interessen und Probleme deines Publikums abzielen – und so die Erfolgschancen deines Kanals erhöhen. 

2. Optimiere deinen Kanal und deine Videos

Die meisten Content Creators auf YouTube sind keine SEO-Experten und wissen möglicherweise nicht einmal, dass YouTube ursprünglich eine Suchmaschine ist. Genau wie seine Muttergesellschaft Google verwendet YouTube jedoch einen Algorithmus, um den Zuschauern die Inhalte bereitzustellen, die seiner Meinung nach für die Suche am relevantesten sind. Wie bei herkömmlichen Suchmaschinen können subtile Nuancen Auswirkungen auf deine Anzeigereihenfolge auf Ergebnisseiten haben. Wenn du die SEO-Grundlagen von YouTube verstehst, kannst du die organische Ansicht deiner Videos verbessern, was zu mehr Aufrufen und Abonnenten führen kann. 

Verbringe ein paar Stunden damit, die Grundlagen der YouTube-SEO zu lernen, wie z. B. das Recherchieren von Keywords für Videos, die Verwendung von genau passenden Keywords in Titeln, das korrekte Tagging und das Schreiben strategischer Beschreibungen für Videos. Testen auch weiterhin Techniken, die dir helfen, deine Videoaufrufe zu steigern. 

3. Vermarkte deine Marke und Videos außerhalb von YouTube

Obwohl der Zweck hier darin besteht, die Fragen zu beantworten, wie man mit YouTube Geld verdient, wie man YouTube in einen umsatzgenerierenden Kanal verwandelt, bist du nicht darauf beschränkt, deine Videoinhalte nur auf YouTube zu verwenden. Finde kreative Wege, um deine Marke und Videos auf deiner eigenen Website und anderen sozialen Plattformen zu vermarkten. 

Du kannst deine digitalen Marketing-Aktivitäten verbessern, indem du die digitalen Marketing-Tools von GoDaddy wie E-Mail-Marketing und SEO (Suchmaschinenoptimierung) verwendest. Mit diesen Kenntnissen kannst du deine Marke über viele Kanäle ausbauen. 

Unternehmer, die eine Marke aufbauen können, die nicht von einem einzigen Einnahmekanal abhängig ist, werden am ehesten langfristig erfolgreich sein.

Wie kann man mit YouTube Geld verdienen? Mach dich jetzt an die Arbeit!

Indem du die vier Wege befolgst, über die wir in diesem Artikel gesprochen haben. So kannst du mit ein wenig Geduld und harter Arbeit anfangen, YouTube zu monetarisieren. 

Sobald du dich entschieden hast, auf welchem ​​Weg (oder auf welchen Wegen) du auf YouTube Geld verdienen möchtest, solltest du einen Plan für die Vermarktung deines YouTube-Kanals erstellen und befolgen. 

Das Erstellen einer Website, auf die dein YouTube-Kanal geleitet wird, ist wichtig um zu zeigen, dass du professionell arbeitest. Starte jetzt kostenlos.

 

Du willst mit anderen Möglichkeiten Geld verdienen?

Mit Instagram Geld verdienen - von Influencer bis Dropshipper

So kannst du mit Twitch Geld verdienen

5 Möglichkeiten, wie du mit einem Podcast Geld verdienen kannst

Online Geld verdienen: 6 Möglichkeiten für deinen Blog

Bildnachweis: Unsplash

Products Used