Tipps für die Arbeit von zuhause aus

InspirationKategorie
16 min lesen
Kevin Wood

Du überlegst, welche Jobs du von zuhause aus erledigen kannst und ob du auf dieses Geschäftsmodell umsteigen möchtest? Vor allem in der Corona-Zeit sind viele Menschen auf die Idee gekommen, von zuhause aus ein Nebengeschäft zu betreiben. Es gibt aber auch einige, die dies beibehalten haben, seitdem alles wieder normal geworden ist. Denn heutzutage bietet das Internet viele Möglichkeiten, ein Geschäft von zuhause aus zu gründen und erfolgreich zu sein.

Das Beste daran ist, die Startkosten für dein neues Business können ziemlich gering sein. Oftmals brauchst du nur einen Computer, eine Website und den Willen, erfolgreich zu sein.

Mit einer starken Online-Präsenz steigerst du die Chancen, dass dein Unternehmen erfolgreich wird. Mit GoDaddy kannst du in weniger als einer Stunde eine professionelle und wirkungsvolle Website erstellen. Den einfach zu bedienenden Homepage-Baukasten kannst du jetzt sogar kostenlos testen.

Wenn du dir nicht ganz sicher bist, welche Arbeit von zuhause aus du am besten betreiben kannst, kann dir die folgende Liste einige Ideen geben und dir beim Start helfen:

Arbeit von zuhause aus, die du mit geringem Kapitaleinsatz betreiben kannst

  • Copywriter/Texter
  • Virtuelle Assistenz
  • Social Media Management
  • Blogging
  • Grafikdesign
  • Webentwicklung
  • Digitales Marketing
  • E-Commerce-Shop-Betreiber
  • Online-Kurse verkaufen
  • Bücher selbst veröffentlichen
  • Freelance-Plattformen beitreten
  • Datenerfassung
  • Deine eigenen Produkte verkaufen
  • Stockfotos/Videos verkaufen
  • Fotografie
  • Haustierbetreuung
  • Fitness-Coaching
  • Musikunterricht geben
  • Event-Planung
  • Elektronik-Reparatur-Service
  • Privatkoch/Catering-Service
  • Selbstgekochte Produkte verkaufen

Lies weiter, um mehr über Jobs zu erfahren, die du von zuhause aus betreiben kannst. Viele davon sind digital fokussiert, aber es gibt auch einige, bei denen du dich persönlich mit deinen Kunden treffen musst.

1. Copywriter/Texter

Hast du eine Leidenschaft fürs Schreiben? Dann kannst du dich über das Internet als Verfasser:in von Texten anbieten. Selbst mit wenig Erfahrung kannst du schnell ein gut gehendes Business aufbauen.

Der erste Schritt ist, deine Nische zu finden.

Zum Beispiel, willst du E-Mails für SaaS (Software as a Service) Unternehmen verfassen? Oder wirst du Blog-Inhalte für Technologieunternehmen produzieren? Vielleicht möchtest du dich auf das Texten für Fitness-Angeboten spezialisieren?

Nachdem du dich auf eine Nische festgelegt und eine Website erstellt hast, um deine Dienstleistungen zu präsentieren, ist der nächste Schritt, Unternehmen zu finden, die deine Dienste benötigen. Wenn dir der direkte Kontakt zu Unternehmen schwierig erscheint, kannst du auf Freelancer Portalen wie: Fiverr, freelance.de, freelancermap und vielen anderen mehr, anfangen, passende Jobangebote zu finden.

Also, worauf wartest du noch? Leg los und verwirkliche deine Schreibträume!

2. Virtuelle Assistenz

Liebst du es, Dinge zu planen und zu organisieren? Dann könnte die Arbeit als virtuelle Assistenz genau das Richtige für dich sein. Und das Beste daran ist, du kannst die Aufgaben von zuhause aus erledigen. Als virtuelle Assistenz könnten deine Tage vollgepackt sein mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Aufgaben.

Das kann die Buchführung sein, die Beantwortung von E-Mails, das Planen von Meetings, das Managen von Social Media-Beiträgen oder ganz allgemein die Dateneingabe.

Online-Unternehmer und Start-ups suchen oft nach virtuellen Assistenten, da sie selbst nicht die Zeit haben, all diese Aufgaben zu erledigen.

Fühlt sich das für dich nach dem richtigen Job an? Und noch besser, sprichst du auch Fremdsprachen? Dann schau dir Jobangebote auf Freelancer-Portalen wie GULP oder Upwork an, um mehr über dieses Arbeitsfeld zu erfahren.

Also, warum noch warten? Tauche ein in die Welt der virtuellen Assistenz!

3. Social-Media-Management

Heutzutage sind fast alle von uns in den sozialen Medien aktiv. Aber hast du gewusst, dass du auch ein Geschäft daraus machen kannst, indem du die Social-Media-Accounts anderer Leute managst und ausbaust? Vor allem Unternehmen suchen Experten in diesem Bereich, um ihre Social-Media-Accounts zu verwalten.

Wenn du mit deinen eigenen Social-Media-Accounts bereits erfolgreich bist, hast du schon einen Wissensvorsprung. Und falls nicht, gibt es im Internet hunderte von Ressourcen und Schulungen, mit denen du deine Fähigkeiten verbessern kannst.

Also, worauf wartest du noch? Nutze deine Liebe zu den sozialen Medien und mach sie zu deinem Job!

4. Einen Blog starten

Wenn du von zuhause aus arbeiten möchtest, könnte ein eigner Blogs für dich eine ausgezeichnete Möglichkeit für ein zusätzliches Einkommen sein. Je nachdem, wieviel Zeit und Mühe du investierst, kann es sogar zu einer Vollzeitbeschäftigung werden. Das Internet ist voll von Erfolgsgeschichten von Bloggern, die gutes Geld verdienen.

Um als Blogger auf dieses Niveau zu kommen, benötigst du viel Einsatz. Aber mit der richtigen Strategie kannst du ein solides Geschäftsmodell aufbauen.

Ein Blog allein wird dir nicht sofort Geld einbringen. Sobald du aber anfängst, Traffic zu generieren, gibt es viele verschiedene Wege, wie du Geld mit deiner Website verdienen kannst. Zum Beispiel:

Affiliate-Marketing: Du kannst Kommissionen für die Verkäufe von Produkten verdienen, die du auf deinem Blog vorstellst.

Bezahlte Werbung: Wenn dein Blog an Popularität gewinnt, könnten Marken auf dich zukommen, um Werbung in deinem Blog zu schalten.

Online-Kurse und E-Books: Du könntest Online-Kurse oder E-Books zu deinem Fachgebiet erstellen und diese über deinen Blog verkaufen.

Um erfolgreich zu sein, musst du kontinuierlich qualitativ hochwertige Inhalte produzieren, dich auf SEO konzentrieren und mit deinen Lesern interagieren. Wenn du all diese Elemente kombinierst, kann dein Blog zu einer starken Einnahmequelle für dich werden.

5. Grafikdesign

Wenn du das Gestalten liebst oder deine Freizeit gerne mit Photoshop und InDesign oder anderen Grafik-Programmen verbringst, könntest du ein Business rund um deine Design-Fähigkeiten aufbauen.

Mit deinen Grafikdesign-Fähigkeiten kannst du in verschiedenen Nischen und Märkten arbeiten. Zum Beispiel:

  • Design von Buchcovern
  • Front-End Webdesign
  • Logo-Design
  • UX-Design für mobile Apps

Wenn du die richtigen Fähigkeiten mitbringst, sind die Möglichkeiten für die Arbeit von zuhause aus nahezu grenzenlos. Du könntest als Freelancer arbeiten oder dich mit Unternehmen direkt in Verbindung setzen. Und denk daran: Je mehr du dich spezialisierst, desto wertvoller wirst du auf dem Markt.

Also, was hält dich noch auf? Nutze deine Fähigkeiten und tauche ein in die Welt des Grafikdesigns!

6. Webentwickler

Wenn du Talent im Webdesign hast und dich für die Erstellung von Websites interessierst, dann könntest du genau das Richtige für dich finden, um dein eigenes Business zu starten.

Der erste Schritt ist natürlich, das Programmieren zu erlernen und deine Fähigkeiten weiterzuentwickeln, um ein Portfolio aufzubauen. Du kannst mit kostenlosen Ressourcen wie Codecademy starten, um die Grundlagen zu lernen. Wenn du dir deiner Fähigkeiten sicher bist, kannst du anfangen, Kunden zu suchen.

Du kannst deine Kunden über Plattformen wie Proxify finden oder direkt mit Unternehmen in Kontakt treten. Um deine Erfolgschancen zu erhöhen, ist es immer eine gute Idee, dich auf eine Nische zu spezialisieren. Möchtest du Websites für Immobilienmakler entwickeln? Willst du dich auf einen lokalen Markt konzentrieren? Oder vielleicht Websites für E-Commerce-Start-ups erstellen?

Durch die Spezialisierung auf eine Nische kannst du dich von der Masse abheben und einen Expertenstatus erlangen, der dir erlaubt, höhere Preise zu verlangen. Also, worauf wartest du noch? Erlerne die nötigen Fähigkeiten, baue dein Portfolio auf und starte deine Karriere als Webentwickler!

7. Digitales Marketing

Unter den Jobs, die du sehr gut auch von zuhause aus ausüben kannst, ist digitales Marketing ein Feld, das nahezu alle Online-Marketing-Aufgaben abdecken kann. Da immer mehr Unternehmen in die Online-Welt eintauchen, kannst auch du ein Business aufbauen, das diesen Unternehmen zum Erfolg verhilft.

Wie wir bereits erwähnt haben, kann die Festlegung auf eine Nische deine Erfolgschancen erhöhen.

Hier sind einige Bereiche des digitalen Marketings, auf die du dich spezialisieren kannst:

  • SEO und SEM (Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing)
  • Erstellung von Inhalten (Content Marketing)
  • E-Mail-Marketing
  • Erstellen von Websites
  • Das Anlegen von Google My Business-Einträgen/Seiten

Du hast die Freiheit, entweder lokalen Kunden oder Unternehmen aus der ganzen Welt deine Dienste anzubieten.

Also, was hält dich noch auf? Spezialisiere dich und werde zum gefragten Experten im Bereich des digitalen Marketings!

8. Betreibe einen E-Commerce-Shop

Die Popularität von E-Commerce-Shops nimmt seit Jahren stetig zu. Wenn du lieber physische Produkte statt digitale Dienstleistungen verkaufst, könnte dieser Weg genau der richtige für dich sein.

Mit einem E-Commerce-Shop kannst du entweder deine eigenen Produkte verkaufen oder Produkte aus einem anderen Land importieren und sie mit einem Gewinnaufschlag weiterverkaufen.

Mit der richtigen Idee und Strategie kannst du sehr erfolgreich werden.

Also, worauf wartest du noch? Tauch ein in die Welt des Online-Handels und mach dir einen Namen!

9. Online-Kurse verkaufen

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, von zuhause aus Online-Kurse anzubieten? Vielleicht verfügst du über ein Wissen oder Fähigkeiten, die du in einen Kurs verpacken und verkaufen kannst. Man rechnet damit, dass der private Bildungsmarkt in den nächsten 10 Jahren mit jährlich ca. 15,7 Milliarden US-Dollar praktisch verdoppeln wird (Quelle: ekz-crosstour.ch). Das ist deine Chance, dir in diesem Bereich einen Namen zu machen.

Du kannst dein Wissen in verschiedenen Formaten bündeln und kostenpflichtig anbieten. Integriere zum Beispiel deinen Kurs in deinen bestehenden Blog, nutze deine sozialen Medien für den Verkauf oder platziere den Kurs auf bekannten Online-Bildungsplattformen wie Udemy und Skillshare.

Was hält dich also noch auf? Pack dein Wissen zusammen und starte jetzt mit deinem eigenen Online-Kurs durch!

10. Veröffentliche deine eigenen Bücher

Hast du schon mal davon geträumt, als Autor deinen Lebensunterhalt zu bestreiten? Dieser Traum könnte näher sein, als du denkst. Auf Websites wie Amazon kannst du als Selbstverleger bis zu 70 % Tantiemen für deine Bücher verdienen.

Ein paar Erfolgsgeschichten gefällig? Mark Dawson verdient mit seinen Krimi- und Thriller-Romanen auf Amazon jährlich sechsstellige Beträge. Andy Weir hat seinen Science-Fiction-Roman "Der Marsianer" selbst veröffentlicht und verdient damit immer noch Millionen, ganz zu schweigen vom Blockbuster-Film, der daraus gemacht wurde.

Der Selbstverlag wird immer populärer, und das könnte dir dabei helfen, die Hürden auf deinem Weg zur Schriftstellerkarriere zu überwinden.

Natürlich bedeuten die einfachen Veröffentlichungsmöglichkeiten auch mehr Wettbewerb. Aber wenn du ein Buch schreibst, das den Erwartungen der Leser entspricht, kannst du dir trotzdem einen Namen machen.

Nimm dir Zeit, um das Genre für dein Buch zu wählen, und dann gib dein Bestes. Fang jetzt schon an, eine Liste von Kontakten zu erstellen, an die du Werbe-E-Mails senden kannst, sobald dein Buch fertig ist.

Worauf wartest du noch? Starte mit deiner Arbeit von zuhause aus: Setz dich hin und fang an zu schreiben!

11. Tritt einer Freelancer-Plattform bei

Es gibt viele große Plattformen, auf denen du mit deinen Freelancer-Fähigkeiten Geld verdienen kannst. Zum Beispiel kannst du dich auf Websites wie Fiverr, freelance.de oder freelancermap anmelden. Wenn du eine Fremdsprache beherrschst, empfehlen wir dir auch, Plattformen wie Guru, Freelancer, Upwork, GULP oder Upwork zu erkunden.

Um auf diesen Plattformen nachhaltig erfolgreich zu sein, ist es wichtig, dass du dir eine spezielle Nische suchst. Bist du ein SEO-Experte für große Content-Seiten? Ein Grafikdesigner, der sich auf One-Pager-Websites spezialisiert hat? Oder ein Schriftsteller mit Fachwissen im Bereich Kleinunternehmensfinanzen?

Mit wachsender Erfahrung und Reputation kannst du sogar über diese Plattformen hinauswachsen und deine Kundenbasis diversifizieren.

12. Datenerfassung

Datenerfassung klingt vielleicht nicht nach dem aufregendsten Job, aber die Möglichkeit, von zuhause aus oder sogar von einem Café am Strand aus zu arbeiten, macht ihn attraktiv. Und du brauchst kaum spezielle Fähigkeiten, um anzufangen.

Alles, was du tun musst, ist zu lernen, wie man Daten in die Softwareprogramme deiner Kunden eingibt. Datenerfassung mag nicht so lukrativ sein wie andere Möglichkeiten, aber es erfordert auch weniger Aufmerksamkeit. Das heißt, du kannst nebenbei deinen Lieblings-Podcast hören oder sogar Netflix schauen.

13. Verkaufe deine eigenen/gebrauchten Produkte

Du bist geschickt im Handarbeiten, weißt aber nicht, wie du daraus Geld machen kannst? Oder du hast beim Ausmisten viele Dinge gefunden, die du loswerden möchtest? Ob es sich um handgemachte Produkte oder Gebrauchtwaren handelt, online kannst du leicht passende Käufer finden. Wenn du dich noch nicht bereit fühlst, deinen eigenen E-Commerce-Shop zu eröffnen, gibt es Online-Marktplätze, auf denen du gebrauchte und handgemachte Produkte verkaufen kannst.

14. Stockfotos/-videos verkaufen

Hast du ein Auge für Fotografie oder Video? Dann kannst du diese Fähigkeit in eine Einnahmequelle verwandeln. Alles, was du tun musst, ist, Inhalte zu schaffen, die gefragt sind. Du kannst dich auf bekannten Stockfoto-Websites wie iStockPhoto und Shutterstock anmelden und dir einen Überblick verschaffen, welche Arten von Bildern oder Videos besonders nachgefragt werden. Vergiss nicht, dir auch die Fotografie-Richtlinien dieser Seiten durchzulesen.

Falls du dich eher für Videos interessierst, gibt es Plattformen wie Pond5, Movavi.com oder VideoHive, auf denen du deine Werke hochladen kannst. Um langfristigen Erfolg zu haben, kann es hilfreich sein, eine Nische für dich zu finden, sei es durch deinen eigenen Stil oder durch spezielle Themen, die du abdeckst. Das wird dir helfen, dich von der Masse abzuheben.

Also, wie sieht's aus? Ist diese Arbeit von zuhause aus eine Option für dich?

15. Fotografie

Du liebst Kameras? Dann haben wir eine weitere Option für dich, die du von zuhause aus für dich aufbauen kannst. Es gibt viele Geschäftsideen, die auf Fotografie basieren und die du von zuhause aus aufbauen kannst. Du könntest dich zum Beispiel auf Babyfotografie, Porträts, Produktfotografie für E-Commerce, Studiofotografie, Drohnenfotografie, Eventfotografie, Immobilienfotografie und vieles mehr spezialisieren. Natürlich wirst du für einige davon das Haus verlassen müssen, aber vergiss nicht, dass ein großer Teil der Arbeit als Fotograf:in aus der Nachbearbeitung am Schreibtisch besteht. Wenn du gut in Photoshop bist, kannst du sogar allein durch das Freistellen von Bildern ein Einkommen generieren.

16. Tierbetreuung

Liebst du Tiere? Dann gibt es kaum eine bessere Option als die Arbeit als Tierbetreuer:in für dich. Wenn die Besitzer nicht zuhause sind, kannst du tagsüber Zeit mit den Haustieren verbringen und mit ihnen spazieren gehen. Zuverlässigkeit und Liebe zum Detail sind hierbei essentiell. Meistens wirst du Katzen oder Hunde betreuen, aber du kannst dich auch um Fische, Vögel oder Kaninchen kümmern. Wenn du weitere Erfahrungen auf diesem Gebiet hast, könntest du auch Dienstleistungen wie Hundepflege oder Krallenschneiden anbieten.

17. Fitness-Training

Ist Fitness deine Leidenschaft? Dann kannst du daraus ein Business machen und deine Begeisterung mit anderen teilen. Es gibt viele Wege, als Fitness-Trainer erfolgreich zu sein. Du könntest zu den Menschen nach Hause gehen, kleine Gruppenfitnessveranstaltungen organisieren, im Fitnessstudio unterrichten oder wenn du genug Platz und Ausrüstung zuhause hast, können deine Kunden zu dir kommen. Social-Media-Marketing auf Plattformen wie Instagram können dir dabei helfen, deine eigene Marke aufzubauen.

18. Musikunterricht

Heutzutage melden viele Eltern ihre Kinder schon früh für den Musikunterricht an. Wenn du ein Instrument wie Klavier, Violine oder Gitarre spielen kannst, dann könntest du deine Liebe zur Musik an die nächste Generation weitergeben. Mit dem richtigen Equipment kannst du direkt von zuhause aus Unterricht geben. Alternativ könntest du in Kindergärten und Grundschulen unterrichten oder musikalische Performance-Trainings anbieten.

19. Eventplanung

Eventplanung ist stressig und nicht für jeden gemacht. Aber manche Menschen arbeiten unter Druck einfach besser. Wenn du die Koordination von Events, die Auswahl des Caterings, die Verhandlungen mit Musikern, das Personalmanagement und vieles mehr liebst, könnte das der richtige Job für dich sein. Du könntest dich auf eine bestimmte Art von Events wie zum Beispiel Hochzeiten oder Konferenzen spezialisieren oder lokale Veranstaltungen in deiner eigenen Umgebung planen. Mundpropaganda ist oft der Schlüssel zum Erfolg. Aber mit einer starken Online-Präsenz kannst du deine Chancen erhöhen.

Erfahre, wie schnell und einfach du deine eigene Webseite erstellen kannst. Teste jetzt kostenlos den Homepage-Baukasten von GoDaddy.

20. Elektronik-Reparatur-Service

Reparierst du gerne deine eigenen elektronischen Geräte? Dann könnte ein Elektronik-Reparatur-Service eine passende Option für dich sein. Moderne Elektronik ist oft sehr empfindlich, und die Leute brauchen Hilfe bei Problemen wie gesprungenen Bildschirmen oder dem Wechseln von Akkus. Du könntest dich auf bestimmte Produkte wie das neueste iPhone konzentrieren oder allgemein elektronische Geräte für deine lokale Gemeinschaft reparieren.

Interessiert? Dann leg los und mach dein Ding!

21. Persönlicher Koch/Catering

Als persönlicher Koch kannst du eine breite Kundenschicht erreichen: Jeder, der sich gutes Essen leisten kann und gerne isst. Neben deinen Kochkünsten solltest du auch über aktuelle Lebensmittel- und Gesundheitsvorschriften im Bilde sein. Du könntest Mahlzeiten für einen einzelnen Kunden zubereiten, verschiedenen Familien bedienen oder sogar Einmal-Events wie große Abendessen organisieren. Du könntest dich auch auf bestimmte Ernährungsweisen, wie glutenfreie, vegane oder mexikanische Küche spezialisieren uvm. Du könntest deinen Service auch für Büromeetings oder Weihnachtsfeiern anbieten, was in der Regel allerdings eine gemietete Küche und zusätzliches Personal erfordern würde.

22. Deine Backwaren verkaufen

Wenn du gerne backst, kannst du deine Produkte an lokale Unternehmen verkaufen. Viele Cafés lassen ihre Backwaren von Leuten mit den passenden Fähigkeiten herstellen. Du könntest dich auf spezielle Gebäcke wie glutenfreie, vegane oder gesunde Backwaren spezialisieren.

Arbeit von zuhause aus - Tipps für den Erfolg

Das Gründen eines Heimunternehmens kann dir dabei helfen, die allgemeinen Kosten niedrig zu halten. Wähle eine Arbeit, die dir nicht nur potenziell lukrativ erscheint, sondern die du auch wirklich gerne machst. Das wird dich in schwierigen Zeiten motivieren. Wenn du noch nicht an die Arbeit von zuhause gewöhnt bist, könnte dir die richtige Balance zwischen Arbeit und Privatleben anfangs schwerfallen.

Und noch eine paar Gedanken zur Arbeit von zuhause aus

Ich hoffe, dass diese Ideen dir dabei helfen, deinen Traum von einem eigenen Unternehmen zu verwirklichen. Nimm dir Zeit, deine Fähigkeiten zu bewerten und zu überlegen, welche Art von Arbeit du wirklich machen möchtest. Du kannst die Ideen in diesem Artikel als Anregungen nehmen und weitere Recherchen für die Bereiche anstellen, die dein Interesse wecken. Und vergiss nicht, dass du in einer digitalen Ära lebst: Eine starke Online-Präsenz kann deine Erfolgschancen erheblich steigern. GoDaddy bietet alle Tools und Hilfe, die du für den Start und das Wachstum deines Unternehmens benötigst. Viel Glück!